StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nii's Haus

Nach unten 
AutorNachricht
Nii
Heldenkind
Heldenkind
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Taler : 3254
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 23
Ort : Köln

BeitragThema: Nii's Haus   Di Jul 27, 2010 11:27 pm

Eigentlich sollte ich schon längst seelenruhig schlafen aber etwas hinderte mich daran.
Ich lag im Bett, die Augen starr auf die Decke gerichtet. Wie lange ich so da lag konnte ich nicht sagen. Die Minuten schlichen vorbei. Die Ohren gespitzt als könnte ich jedes Knacken der Bäume draußen hören. Jedes Rascheln in den Blättern und jeden Hauch des sanften Windes der die Gerstenpflanzen auf den Feldern dazu brachte sich zu kräuseln.
Schließlich stand ich auf, knipste blitzschnell meine Nachttischlampe an und machte mich auf den Weg, die Treppe hinunter in die Küche. Auf dem Tisch stand noch der leckere Schokoladenkuchen vom Vortag. Ich schnitt mir ein nicht zu kleines Stück ab und liess mich auf die Eckbank plumpsen. Der Kuchen schmeckte ausgezeichnet. Eine massive Schicht Schokolade umhüllte den weichen Teig. Nach meinem Mitternachtssnack trank ich noch rasch ein Glas Wasser. Schnell lief ich wieder hoch in mein Zimmer, bevor die Krallen der Dunkelheit meine Füße zu packen bekamen. Ich kuschelte mich in meine Decke und schlief mit einem wohlig, warmen Gefühl ein.
Nach oben Nach unten
Schatzina
Todesengel
Todesengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Taler : 3072
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 12:05 am

So unauffällig, wie es mir als Unsichtbare gegönnt war zu sein, schlich ich mich also in das Haus ein. Das Zimmer, welches gerade durchlüftet wurde, war allen Anschein nach das Wohnzimmer. Jedenfalls leitete ich das von der ausgiebigen größe des Raumes ab, der Chouch, die sich vor mir erstreckte und dem Flchbildfernseher zu meiner rechten. Es war ein gemütlicher Raum, auch wenn er ein wenig unordentlich war. Oder was es nicht genau das, was ihn irgendwie einladend wirken ließ? Was ihm Charakter verlieh. Wieder diese Gedanken. Was war nur heute Nacht los mit mir, dass ich mich so einfach ablenken ließ?
Ohne mich weiter auf zu halten, ging ich also auf die Tür zu. Es war mir unangenehm die kalten metallenen Klinken in die Hand nehmen zu müssen. Sie fühlten sich groß und unpraktisch an. Gefährlich, weil sie mich verraten könnte, falls sich jemand hinter dieser Tür aufhielt und beobachtete, wie diese schienbar von selbst aufsprang. Um Zeugen zu vermeiden und aus zu schließen kniete ich mich vor dem Schlüsselloch nieder und ergözte mich an der eingescrenkten Aussicht. Es schien niemand da zu sein und so trat ich schnell hindurch.
Jetzt der Flur. Welche von den Türen hier würde mich zu dem Objekt meiner interesse geleiten? Wirklich schwer zu sagen, aber fürs erste blieb ich einfach stillt stehen und lauschte. Ich hörte dumpf ein paar Schritte. Dann hörte ich etwas, dass darauf schließen ließ, dass jemand sich gerade auf seinem Bett fallen ließ. Ganz offensichtlich musste das mein Mädchen sein. Sonst war niemand mehr hier herum gewandert.
Wieder zögerte ich, beim öffnen der Tür. Ich verharrte so lange vor ihr, bis ich das gleichmäßige Atmen einer schlafenden Person, hinter ihr wahr nahm. Dann trat ich ein.
Ich begang diesmal nicht den Fehler mich von der Einrichtung ablenken zu lassen. Stofftiere und rosa Wände wurden nur im Hintergrund, als kleines Detail angenommen, dann aber schnell beiseite geschoben um mich auf den Menschen zu konzentrieren. Alles deutete auf Unschuld hin. Auf Jugend und unbeflecktheit. Aber ich sollte mich davon nicht all zu schnell beeindrucken lassen. Immerhin könnte sie von einem ganz andere Kaliber sein. Wie immer würde ich mich erstmal dazu hinreißen lassen sie eine Weilse zu beobachten. Erst würde ich mich vergewissern, ob sie es würdig ist aus dieser Welt in eine andere, viel bessere geführt zu werden.
Mit diesem Gedanken ließ ich mich in der Ecke des Raumes auf dem Boden nieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 12:47 am

Im Zimmer angekommen hört er jemanden leise Atmen. Er sieht sich um und entdeckt ein Mädchen schlafen.
Da denkt er "Na das wär doch mal ein interessantes Opfer, aber ich habe gerade keine Lust."
Er verwandelt sich in seine Todesengelform, er breitet seine Flügel aus und streckt sich.
"Ich war lange nich in dieser Form, nunja, villeicht gibt es hier einen Dachboden oder einen Keller. Ich seh mich mal..." Während er nachdenkt bemerkt er wieder diese Präsenz.. Leise flüstert er "Wer ist da?"
Nach oben Nach unten
Schatzina
Todesengel
Todesengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Taler : 3072
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 1:04 am

Am liebsten hätte ich laut geflucht, oder diesem Vollidioten, der sich vor mir Sichtbar machte, eine Ohrfeige verpaste, aber ich behielt meine Tarnung bei. Das letzte was ich wollte, war, dieses Mädchen zu wecken. Doch der Todesengel, der gedankenlos seine Flügel ausbreitete, direkt am Fußende des Bettes, meines Opfers, schien geradezu darauf aus. So etwas war mir noch nie passiert. Wirklich in meiner gesamten Laufbahn als ein solches Geschöpf. So viele meiner Art gab es nämlich normalerweise inicht, dass sich zwei in die Quere kamen. Dann auch noch mit solch ähnlichen Fähigkeiten. Denn genau wie ich, schien dieser Junge Mann die Fähigkeit zu haben sich vor anderen zu verbergen. Nur dass er gerade diese nicht nutze, verärgerte mich. Das schlimmste war, aber dass er sprach! Er wollte mir wirklich alles verderben. Es musste so sein, denn ich hörte ein mickriges Geräusch aus dem Mund der Besitzerin dieses Zimmers. Sie schlief zwar noch, hatte das Flüstern aber dennoch wahrgenommen und unterbewusst darauf reagiert.
Ich entschied zu handeln, bevor dieser Kerl noch so weit gehen würde, dem Mädchen das Leben aus zu hauchen. Diese Seele gehörte mir, ich würde sie mir nicht von solch einem Amateur nehmen lassen. Immernoch unsichtbar und so leise wie möglich, Griff ich nach dem Kragen, des Todesengels und zog ihn so unaufällig, wie es noch möglich war aus dem Zimmer hinaus. Mein Hände waren zwar nicht stark, aber es reichte aus um ihn ins Wohnzimmer zu lotsen. Vielleicht war er auch nur etwas überrumpelt und wehrte sich deshalb nicht.
Angekommen in dem größeren Raum, ließ ich von ihm ab, drehte mich aber zu ihn um ihn böse an z funkeln. Was er zwar nicht sehen konnte, da ich immernoch unsichtbar war, aber ich war mich sicher, dass er zumindest eine Ahnung von dem Ärger hatte, der auf ihn zu kam.
Die Worte, die meinem Mund entwichen, wurden leise gezischt, immernoch darauf bedacht, die Schlafende nicht zu wecken.
"Verdammt nochmal, was für ein Trampel du bist. Ich gebe mir alle Mühe unaufällig zu sein und dann so etwas." Allein das Rascheln seiner Flügel reicht aus, um mich zusammenzucken zu lassen. So laut ist er. "Das hier ist mein Opfer, also bitte verschwinde nun und lass dich nicht wieder dazu hinreißen so auffällig zu sein", füge ich noch leise murmelnd an. Glücklicherweise gab es unter den Todesengeln eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass einem verbot das Leben eines Menschen in sich auf zu nehmen, wenn ein anderer es schon darauf ab gesehen hatte. Nur wenige hielten sich nicht daran.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 1:16 am

Trotz dem, was gerade passiert war, blieb er gelassen.
Er redete trotzdem sehr leise:" DU willst mir verbieten jemanden zu töten?" Seine Augenbraue erhob sich.
"Ich mache was ICH will, da muss mir kein im Haus herumlungender Todesengel sagen, was ich zu machen hab.
Aber ich bin gerade nicht in Laune, mich mit jemanden zu streiten.
Shito dreht sich unbetroffen um und geht wieder ins Schlafzimmer. Dort flüstert er Nii ins Ohr
"Willst du nciht aufwachen?"


Zuletzt von Shito am Mi Jul 28, 2010 4:41 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Schatzina
Todesengel
Todesengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Taler : 3072
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 1:31 am

Ein wenig fassunglos, sah ich diesem Kerl hinterher. Etwas in mir gespalten, ob ich nun Angst ahebn sollte oder vor Wt platzen. Wobei ich der zweiten Möglichkeit wirklich nicht abgeneigt war. Vollkommen unbeeindruckt von meiner Anweisung von hier zu verschwinden, hatte er einfach auf dem Absatz kehrt gemacht und war zurück zu ihr geschritten. Einfach so, ohne jede vorsicht, hatte er seinen Mund an ihr Ohr gesenkt und leise Genug geflüstert, damit ich sie noch über drei Räume hinweg hören konnte.
Meine sonst so perfekte Maske, der Gefühllosigkeit fing bedrohlich an zu bröckeln. Vielleicht wäre es nun einfach besser von hier zu verschwinden? Es wäre jedenfalls nicht ratsam sich weiterhi hier ein zu mischen. Das Mädchen kannte ich immerhin noch nicht wirklich. Vielleicht war sie auch gar nicht die Art von Mensch, die ich suchte und ich würde letztendlich nur meine Zeit verschwenden, bei dem Versuch sie zu schützen. Wie das klang. Ein Todesengel, der einen Menschen beschützte um ihn daraufhin selbst zu töten. Sehr ironisch. Dennoch würde ich es tuen, wenn ich wüsste, dass diese Seele rein war.
Sanft, ohne Schmerz und mit Liebe sollte man eine reine weiße Seele von der einen Seite auf die andere führen. Ist der Tod qualvoll, so beschmutzt es die Schönheit der Person. Traumatisiert und verstört, wird sie an wert verlieren, sie wird das Paradies nicht mehr genießen können, das würde ich zu verhindern wissen.
Es war nicht meine Methode Menschen einfach so ab zu schlachten, wie es meine Kollegen taten.
Das Wohnzimmer, leistete mir bei all diesen Gedanken gesellschaft. Das Fenster blickte mich Fragend an, wollte wissen warum ich es nicht zur Flucht verwendete. Doch erst wollte ich noch ein wenig abwarten. Neugierde, zertte an meinem Geist und wollte wissen, was der andere meiner Art nun vor hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 1:38 am

Er stellte sich in eine Ecke und lehnte sich an die Wand.
"So, und nun warte ich hier." Sagte er leise
Denn er wusste, wenn der andere Todesengel versuchen sollte, ihn aus dem Raum zu bekommen, dies zu laut sei.
Natürlich blieb er mit ausgebreiteten Flügeln dort, das machte ed doch gleich interessanter, so dachte er.


Zuletzt von Sniperbill am Mi Jul 28, 2010 3:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nii
Heldenkind
Heldenkind
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Taler : 3254
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 23
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 2:53 am

Irgendeine weit entfernte Stimme zog mich aus meinem Traum. Mein Blick war noch von Schlaf und Traumsand getrübt aber dennoch versuchte ich, mich zu orientieren. Ich setzte mich langsam aufrecht, bis ich bemerkte, dass ich ja noch in meinem Zimmer war. Alles also ganz normal. Ich blinzelte kurz, dann konnte ich wieder, soweit es die Dunkelheit zuließ sehen. Ich hob die Füße vom Boden wieder auf meine Matratze unter die warme Bettdecke. Das Monster unter meinem Bett hatte mich nicht erwischt. Ein Glück. Doch Moment! Mit einem Mal begann mein Herz zu rasen. Die Angst kroch langsam aber sicher in mir hoch, durch den Hals bis sie in der Kehle stecken blieb und mir gar die Luft abschnürte. Hatte sich da gerade nicht etwas bewegt? Nein, das konnte nicht sein. Monster gab es nicht. Wahrscheinlich war es nur der Schatten eines Baumes, der sich draußen im Wind wog. Entschlossen all meine Angst wieder dahin zu pressen, wo sie herkam bewegte ich meinen Arm ganz langsam hin zu meinem Nachttisch, wo das rettende Licht auf mich wartete. Mit einem Mal legte ich den Schalter um und was ich dann sah, ließ mein Blut in den Adern regelrecht gefrieren. Ein Mensch, nein eine Kreatur irgendetwas stand da, die Augen weit aufgerissen und ebenso erschrocken wie ich. Was war das?!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 3:14 am

Shito schleicht sich langsam hinter Nii und sagt ihr leise ins Ohr:
"Buuh!"
Er grinst mit einem fiesen Ausdruck, der einem sagt "Lauf lieber, oder.."
"Und, überrascht?"
Sagt er ruhig mit einem leicht ironischen Unterton.
Er hatte lange Opfer also war wohl Zeit für ihn ein Neues zu finden.
Also stand er nun dort, direkt vor seinem eventuell nächsten Opfer.


Zuletzt von Shito am Mi Jul 28, 2010 3:36 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nii
Heldenkind
Heldenkind
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Taler : 3254
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 23
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 3:34 am

Mein Atem stockte. Kein Bisschen Sauerstoff erreichte meine Lunge. Die Zeit stand still. So lange ich auch dasaß. Angesicht zu angesicht mit dieser Kreatur. Sie grinste mich so böswillig an. Ich merkte, wie mein Gesicht heiß wurde. Die Tränen stiegen mir in die Augen. Ich wollte schreien aber ich konnte nicht. Doch plötzlich packte mich ein Gefühl der Stärke. Woher es auch kam. Ich sprang auf und versuchte zur Tür zu hechten. Meine Beine schienen sich komplett von selbst zu bewegen. Doch plötzlich stolperte ich, weil meine Knie wieder weich wurden und ich fiel zu Boden. Dann wurde alles Schwarz...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 3:47 am

Er ging ihr hinterher und schaute zu ihr runter.
Und sagt mit einem sehr leisen und ruhigem Ton:
"Aber nicht doch, warum rennst du denn weg?"
Da grinste er sie mit seinen spitzen Zähnen an und ging weiter langsam auf sie zu.
Dann beugte Shito sich runter und packte sie an der Schulter.
Nach oben Nach unten
Edii
Schutzengel
Schutzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Taler : 3056
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24
Ort : Lahr (Schwarzwald)

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 4:35 pm

In diesem Moment erschein Edii und griff Shito an. "Wie kannst du es wagen meinen Schützling anzugreifen, du Bastard?!" Edii's Blick erstarrte... Du?! Du.. bist dieser verdammte Todesengel der meine Familie auslöschte!
Ich habe es geschworen, dass ich dich töten werde. Und nun ist es soweit! Du wirst hier und jetzt sterben du elendiger Hund Satans!


Zuletzt von Edii am Mi Jul 28, 2010 6:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 4:49 pm

Shito knallte gegen die Wand.
"Ugh. Wer...?!"
Er schaute Edii in´s Gesicht.
"Achja, wen haben wir denn hier? Wenn dass mal nicht Edii ist."
Da grinste er gefährlich.
"DAS ist dein Schützling? Wie niedlich, dann kann ich auch beide ja umbringen."
Nun stand Shito auf und griff Edii mit einer Klaue en.
Nach oben Nach unten
Edii
Schutzengel
Schutzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Taler : 3056
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24
Ort : Lahr (Schwarzwald)

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 4:58 pm

Ich zog ein Schwert und parierte Shito's Angriff.
"Unterschätz mich nicht Freundchen. So leicht lasse ich mich bestimmt nicht besiegen!"
Ich sah zu Nii und bemerkte, dass sie unter Schock stand.
Ich zögerte einen Moment... "Nii. Verschwinde von hier!"
Ich drehte mich zurück zum Todesengel..
"Shito... So heißt du doch. Lass uns raus hier. Hier ist es viel zu eng für uns beide.
Und außerdem will ich ihren Boden nicht mit deinem dreckigem Blut verschmutzen, du verdammter Sünder."
Nach oben Nach unten
Nii
Heldenkind
Heldenkind
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Taler : 3254
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 23
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 5:08 pm

Meine Ohnmacht schien wieder vorrüber aber dieses Gefühl der stechenden Angst in meiner Kehle war nicht weg. Mein Körper schien sich von alleine zu bewegen. Ich erhob mich und ging ganz langsam in Richtung Tür. Was waren das für Leute? Sie konnten keine normalen Menschen sein, denn sie hatten Flügel. Waren das Engel? Die ganzen Gedanken strichen in meinem Kopf umher. Meine Stirn schmerzte so sehr, als würde mir ein heißer Draht darauf gepresst. Meine Augen waren starr auf die beiden Engel gerichtet. Beide waren größer als ich. Ihre Flügel, die so weich aussahen wie das Kissen, welches auf meinem Bett ruhte umhüllten sie wie Mäntel. Die Flügel des einen Engels waren tief Schwarz und die anderen weiß. Woher kannte der weiße Engel nur meinen Namen? War er mir vielleicht wohlgesonnen? Ich musste etwas tun. Meine Eltern aufwecken? Nein. Was wäre, wenn alles nur ein Traum war? Dann würde ich sie nur unnötig beunruhigen. Die Tür kam immer näher. Mit einem Mal hechtete ich nach draussen und ließ die verdutzten Gesichter der Beiden Engel in meinem Zimmer hinter mir. Doch plötzlich knallte ich gegen etwas großes und weiches. Abermals lag ich auf dem Boden. Ich rappelte mich sofort wieder auf um eine zweite Ohnmacht zu vermeiden. Dann stand ich Auge in Auge mit einem dritten Engel. Es war eine Frau, ihre Flügel noch größer, noch schwärzer als die des anderen Engels.
Nach oben Nach unten
Edii
Schutzengel
Schutzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Taler : 3056
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24
Ort : Lahr (Schwarzwald)

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 5:21 pm

Ich sah zu Nii und sah einen weiteren Todesengel. Er war weiblich. Und diese Flügel.. Pechschwarz und riesig.
Ich konnte nicht mehr klar denken. Diese Aura - Sie strahlte eine Aura aus, wie ich sie noch nicht gespührt hatte. So tief und finster. Aber ich konnte sie alleine nicht besiegen. Wie soll ich das nur schaffen? Ich habe keine Wahl. Ich muss sie einfach retten, aber wie nur? Und plötzlich fingen meine Flügel an grell zu leuchten. "Was ist das nur?" Alles wurde weiß. Ich wusste nicht was mit mir geschieht. und im nächsten Augenblick befande ich mich mit den Todesengeln weit über Nii's Haus. Hatte ich uns etwa teleportiert? Ich war verwundert. Aber ich hatte keine Zeit zum Überlegen. Ich musste auf alles gefasst sein!


Zuletzt von Edii am Mi Jul 28, 2010 6:33 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Schatzina
Todesengel
Todesengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Taler : 3072
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 5:30 pm

Die ganze Situation war drauf und drann aus zu arten. Ein weiterer Engel war erschienen. Ein Schutzengel natürlich. Diese hatten ein besonderes Gespür dafür, uns Todesengel ausfindig zu machen und unsere Taten zu vereiteln. Es sollte mir recht sein, dass dieser weißgefiederte Kerl sich den mit den Schwarzen vorknüpfte, aber dennoch war die Situation auch für mich Riskant. Man könnte mich als einen Komplitzen ansehen und ebenfalls angreifen. Gerade als ich entschied mich gepflegt aus dem Staub zu machen, passierte etwas unerwartetes. Die Tür zu dem Zimmer des Mädchens sprang auf und sie rannte direkt in mich hinein. Vollkommen überumpelt, von Schmerz, der mir dieser Zusammenstoß bereitete, wie auch Überraschung, ließ ich meine Tarnung fallen und so wurde ich für alle Augen im Raum sichtbar. In diesem Fall Zwei.
Das Mädchen sah mich mit großen kugelrunden Augen an. Ihr Mund war leicht geöffnet, eine stumme Frage lag ihr auf den Lippen.
Ich sah sie an. Dann schaute ich zu dem Zimmer in dem immernoch die beiden anderen ihren kleinen Streit ausfechteten.
"Es tut, mir Leid, dass mein Artgenosse, dir solche Unannehmlichkeiten bereitet. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich die ganze Sacher sauberer durch gezogen", sprach meine tonlose Stimme. Vielleicht war es nicht üblich für einen Todesengel sich zu entschuldigen.
Dennoch tat ich es. Auch wenn die Kleine nicht die Gelegenheit bekam, etwas zu erwiedern, denn da war schon ihr "Retter" erschienen und schaffte mich und den anderen Todesengel davon. Teleportation. Eine Faszinierende Gabe.
Okay, das war es erstmal für mich.
"Tut mir leid, aber ich denke ich werde diese gemütliche Runde nun verlassen", murmelte ich. Wieder machte ich mich unsichtbar und verschwand mit einigen kräftigen Flügelschlägen.

->Wasserfall


Zuletzt von Schatzina am Mi Jul 28, 2010 11:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 6:40 pm

Shito schaute Edii leicht erstaunt an.
"Soso, hat der kleine Engel etwa Teleportation gelernt."
Da grinste er wieder
"Zu schade, dass du damals deine Familie nicht teleportieren konntest. Wirklich Schade."
Nun stand er dort, auf dem Dach vor dem Schutzengel Edii.
Doch es war nicht so, wie es aussah, Shito hatte nciht vor gegen Edii zu kämpfen.
Im Gegenteil, er hatte einfach keine Lust.
"Achja nur nochmal so am Rande, ich wollte deinem kleinen Schützling nur Angst machen.
Und zu kämpfen... hab ich auch keine Lust im Moment. Also bis zum nächsten Mal. Hahaha.."
Shito lachte nurnoch, breitete seine schwarzen Flügel aus und flog weg. Durch den Kamin fielen ein paar seiner Federn hinunter ins Haus.

--> Friedhof
Nach oben Nach unten
Nii
Heldenkind
Heldenkind
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Taler : 3254
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 23
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 9:02 pm

Ich wachte auf. Meine Glieder schmerzten ein wenig und ich bemerkte, dass ich ganz offensichtlich auf dem Boden geschlafen hatte. Ich rieb mir den Kopf. Autsch... "Was war das eigentlich für ein heftiger Traum gestern Nacht?", fragte ich mich. In meinem Zimmer sah es eigentlich noch genau so aus, wie am Abend, als ich ins Bett ging. Ich ging die Treppe hinunter durch das Wohnzimmer, in die Küche. Beim Vorbeigehen bemerkte ich etwas Schwarzes am Kamin. Das würde ich mir nach dem Mittagessen mal ansehen. Meine Mutter stand schon am Herd. "Du hast aber lange geschlafen, Schatz" sagte sie, freundlich wie immer. "Ja, brauchte ich einfach mal"... Ich setzte mich an meinen Stammplatz auf die Eckbank. Kurz nach mir trudelte auch mein Bruder ein. "Morgen zusammen", sagte er schläfrig. "Tach". Er setzte sich ebenfalls an den Tisch, noch halb am schlafen. Mama stellte uns jeweils einen Teller mit Suppe hin. "Ich komme gleich wieder" sagte ich und verschwand schnell ins Wohnzimmer. Ich wollte wissen was das da am Kamin war. Ich trat näher. Federn? Ich kniete mich hin um das, was da lag näher zu begutachten. Tatsächlich. Es waren drei schwarze Federn. Eine etwas kleiner als die Anderen beiden. Wut kochte in mir hoch. Das konnte nur mal wieder ein Scherz von meinem Bruder sein, der irgendwas angestellt hatte. "KEISUKE!" Brüllte ich wutentbrannt. "Jaa?", seine Stimme kam leise und müde aus der Küche. Was aber, wenn er es doch nicht wahr? Wenn alles kein Traum war sondern Realität. Dann gab es also wirklich Engel. Abenteuerlust machte sich in mir breit und ich grinste. "Schon gut", rief ich zurück. Wenn das wahr ist, dann sollte das mein Abenteuer werden. Meins ganz allein. Ich fing an zu lachen. Es war herzhaft aber gleichzeitig diabolisch. So erfreut darüber, endlich etwas neues aus meinem stinknormalen Leben zu holen, war ich noch nie. Schnell brachte ich die Federn hoch in mein Zimmer und packte sie in eine kleine Schmuckschachtel hoch oben auf's Regal, sodass sie niemand finden würde. Schließlich huschte ich wieder runter in die Küche und schlang mein Mittagessen hinunter. "So, bin fertig. Ich geh mal ein bisschen raus" sagte ich und stellte meinen Teller auf die Spüle. "Hast du dich denn schon für das neue Semester angemeldet Schatz?" "Wa... NEIN!", schrie ich. Wie konnte ich das nur vergessen?! Ich hastete wieder hoch, holte meine Tasche und war schon durch die Tür, auf dem Weg zur Akademie.

->> Jade Akademie
Nach oben Nach unten
Edii
Schutzengel
Schutzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Taler : 3056
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24
Ort : Lahr (Schwarzwald)

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Mi Jul 28, 2010 9:48 pm

Ich war erstaunt über Shitos Reaktion. Er sagte nur, dass er nicht kämpfen will und verschwand.
"Was geht nur in diesen Todesengeln vor? Solch ein finsteres Wesen. Geboren um Gotts Kinder zu töten."
Ich konnte icht mehr klar denken seit ich Shito wieder gesehen hab'. Und ausgerechnet meinen Schützling hat er in's Visier genommen. Aber soviel dazu. Ich muss mich schläunigst an der Akademie anmelden, weil es doch auffällig ist, wenn ein Junge in meinem Alter nicht zur Schule geht.

-> Jade Akademie
Nach oben Nach unten
Nii
Heldenkind
Heldenkind
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Taler : 3254
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 23
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Do Jul 29, 2010 4:53 pm

Der Wecker klingelte und ich sprang sofort aus dem Bett, zog die Vorhänge zurück und die Sonne strahlte mir ins Gesicht. Es war nur wenig bewölkt. Ein perfekter erster Schultag. Ich nahm meine Uniform aus dem Schrank und ging ins Bad um mich zu waschen. Meine Familie war ebenfalls schon wach. "Nii, mach mal hinne!", Hörte ich meinen Bruder draußen vor der Tür fluchen. Ich grinste nur, ohne zu antworten. Heute sollte mir nichts die Laune verderben. Wenn der erste Schultag gut anfängt, dann wird das Semester auch super, das sagte ich immer zu mir selbst und heute sollte es genau so sein. Als ich fertig war ging ich runter zum Frühstücktstisch, begrüßte alle die schon am Tisch saßen und liess mich dann selbst hinplumpsen um anzufangen. "Wie habt ihr geschlafen?" "Gut!", riefen wir einstimmig im Chor, mein Bruder, Edii und ich. Meine Mutter stellte uns eine Pfanne mit Spiegeleiern und gebratenem Schinken hin. Zu trinken gab es wie immer Saft. Ich genoss das Frühstück, denn wir hatten noch genügend Zeit. Wir halfen schließlich beim Abwasch und machten uns dann zu dritt auf den Weg zur Schule.

->> Jade Akademie Eingangshalle
Nach oben Nach unten
Edii
Schutzengel
Schutzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Taler : 3056
Anmeldedatum : 27.07.10
Alter : 24
Ort : Lahr (Schwarzwald)

BeitragThema: Re: Nii's Haus   Do Jul 29, 2010 5:01 pm

Ich war schon früh wach. Ich habe gleich mein Bett gemacht und setzte mich hin und schaute 'n bisschen Fern.
Dann ging ich in's bad um nicht fertig für die Schule zu machen. Dann gings ab in die Küche.
Ich hatte 'nen riesen Hunger, und ich verschlag mein Essen total schnell. Ich war der erste der fertig war.
Nach dem Essen haben wir beim Abwasch geholfen und machten uns auf den Weg in die Schule.
Nii lief in der Mitte, weil ich nicht neben ihrem Bruder laufen wollte. Der schaute mich schon die ganze Zeit über so komisch an. Naja. Was soll's dachte ich mir und ging einfach weiter. Wir haben uns auf den Weg zur Schule die ganze Zeit unterhalten. Da waren wir. Wir standen vor der Eingangshalle.

->> Jade Akademie Eingangshalle
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nii's Haus   

Nach oben Nach unten
 
Nii's Haus
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pace of Fantasy  :: Phungoria :: Wohnsiedlung-
Gehe zu: